Home International Green Buildings, Eco Friendly DGNB mit neuem Fortbildungsangebot für ein ESG-konformes Immobilienmanagement
DGNB mit neuem Fortbildungsangebot für ein ESG-konformes Immobilienmanagement

DGNB mit neuem Fortbildungsangebot für ein ESG-konformes Immobilienmanagement

0
Im Rahmen der DGNB Akademie bietet die Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen ab sofort Fortbildungen für eine nachhaltige Optimierung von Immobilien an. Zum zweistufigen Schulungsangebot zählt ein Kompaktkurs zur Vermittlung der wesentlichen Compliance- und Risikomanagement-Anforderungen von nachhaltigen Gebäuden im Betrieb. Darauf aufbauend wird in einer zweitägigen Weiterbildung das notwendige Expertenwissen vermittelt, um Immobilien und Portfolios in der Praxis ESG-konform zu managen. Über eine anschließende Prüfung kann die neu eingeführte Qualifikation „DGNB ESG-Manager” erworben werden. Diese berechtigt zur Auditierung von Zertifizierungsprojekten nach dem DGNB System für Gebäude im Betrieb und befähigt zur Durchführung der dazugehörigen ESG-Verifikation zur EU-Taxonomie, die die DGNB gemeinsam mit europäischen Partnern anbietet.

Die Optimierung des Gebäudebestands zählt zu den Schlüsselaufgaben, wenn es um die Bewältigung von Herausforderungen wie die drastische Reduktion von Treibhausgasemissionen oder den Schutz von Ressourcen geht. Der Handlungsdruck für die Immobilienbranche ist groß – durch externe, teils regulatorische Treiber wie den European Green Deal und die EU-Taxonomie sowie die damit verbundenen Investitionsrisiken. Auch die zunehmenden ESG-Anforderungen sind gemeint, über die Umwelt-, Sozial- und Governance-Kriterien bei Investitionsentscheidungen im Immobilien- und Finanzsektor adressiert werden sollen.

Der Bedarf an qualifizierten Experten, die Bestandsgebäude nach Nachhaltigkeitsaspekten bewerten und deren Betrieb verantwortungsvoll umsetzen können, ist entsprechend groß. Genau hier setzen die neuen Fort- und Weiterbildungen der DGNB Akademie rund um ein nachhaltiges, ESG-konformes Immobilienmanagement an. „Wie bei unseren bestehenden Akademieangeboten rund um das Planen und Bauen von nachhaltig-zertifizierten Gebäuden und Quartieren bieten wir mehrstufige Qualifikationsmöglichkeiten an”, erklärt Johannes Kreißig, Geschäftsführender Vorstand der DGNB.

Aufeinander aufbauende Kurse zum Grundlagen- und Expertenwissen

Ein Online-Kompaktkurs zur Vermittlung von Grundlagenwissen bietet den Einstieg in die Thematik. Dieser ist für eine breitere Zielgruppe konzipiert und richtet sich unter anderem an das Top-Management von privaten und öffentlichen Bestandshaltern, an Risk Manager bei Banken und an Immobiliengutachter. Teilnehmende bekommen einen Überblick zu verschiedensten regulatorischen Anforderungen auf nationaler und europäischer Ebene mit Bezug zum Immobilienmanagement. Dabei erhalten sie ein Verständnis dafür, wie sie die Einhaltung der Compliance gewährleisten und mögliche Risiken sicher managen können.

Darauf aufbauend setzt der Expertenwissen-Kurs auf die gezielte Vermittlung von Inhalten für alle, bei denen das aktive Management von Immobilien und Portfolios zum Arbeitsalltag gehört. Vermittelt werden Lehrinhalte zur praktischen Anwendung von Optimierungsstrategien für Bestandsgebäude. So lernen Teilnehmende, die Nachhaltigkeit im Gebäudebetrieb konsequent zu begleiten, passende Maßnahmen zu identifizieren und umzusetzen. Dieses Akademie-Angebot ist als zweitägige Präsenzschulung konzipiert. Es richtet sich an Asset Manager, Property Manager, Klimaschutzbeauftragte und CSR-Manager, Energieberater, Nachhaltigkeitsberater sowie DGNB Consultants und Auditoren.

Neuer Abschluss „DGNB ESG-Manager” eingeführt

Über eine daran anschließende Prüfung haben alle Teilnehmenden zudem die Möglichkeit, den neu eingeführten Qualitätstitel „DGNB ESG-Manager” zu erlangen. Der Abschluss dokumentiert, dass die Experten Daten aus dem laufenden Gebäudebetrieb aufbereiten und auswerten können, um so geeignete Optimierungsmaßnahmen zu identifizieren. Auch wissen sie, wie sie Klimaneutralität und Nachhaltigkeit im Gebäudebetrieb umsetzen können – sowohl auf Portfolioebene als auch bei einzelnen Gebäuden.

Lizenzierte DGNB ESG-Manager sind berechtigt, Projekte zur Zertifizierung nach dem DGNB System für Gebäude im Betrieb zu auditieren. Auch zur Durchführung der ESG-Verifikation zur EU-Taxonomie über die DGNB oder die Climate Positive Europe Alliance (CPEA) werden sie befähigt. Die ESG-Verifikation dient Finanzmarktteilnehmern als unabhängiger Nachweis zur Konformität ihrer Immobilien mit den Kriterien der EU-Taxonomie und unterstützt vor allem im An- und Verkaufsprozess die Transparenz und Risikominimierung.

Erste Kurse von Mai bis Juli 2022

Die ersten Fortbildungsveranstaltungen der DGNB Akademie zum nachhaltigen, ESG-konformen Immobilienmanagement starten bereits in Kürze. So gibt es zum Grundlagenwissen die ersten Termine am 18. Mai bzw. am 20. und 21. Juni 2022. Die Teilnahmegebühr liegt bei 290 Euro (225 Euro für DGNB Mitglieder). Der zweitägige Präsenzkurs zum Expertenwissen findet am 29. und 30. Juni 2022 in der DGNB Geschäftsstelle in Stuttgart statt. Hier kostet die Teilnahme 550 Euro für DGNB Mitglieder und 770 Euro für Nicht-Mitglieder.

Die Prüfung zum DGNB ESG-Manager gibt es erstmals am 15. Juli 2022. Die Preise liegen bei 340 Euro (290 Euro für DGNB Mitglieder). Insgesamt belaufen sich die Kosten für die komplette Fortbildung inklusive der abschließenden Qualifikation mit Lizenzerwerb auf 1065 Euro für DGNB Mitglieder bzw. 1400 Euro für Nicht-Mitglieder. Alle Preise verstehen sich zzgl. Mehrwertsteuer.

Alle Informationen zum neuen Fortbildungsangebot der DGNB Akademie gibt es online unter www.dgnb-akademie.de/immobilienmanagement.