Home International Erste farbige LUCEM Lichtbeton®-Fassade am LANXESS Produktionsbetrieb Krefeld-Uerdingen.
Erste farbige LUCEM Lichtbeton®-Fassade am LANXESS Produktionsbetrieb Krefeld-Uerdingen.

Erste farbige LUCEM Lichtbeton®-Fassade am LANXESS Produktionsbetrieb Krefeld-Uerdingen.

0

Ab sofort weder abZ noch Zustimmung im Einzelfall für LUCEM Lichtbeton® notwendig

Die Fassade an einem Produktionsbetrieb des Spezialchemie-Konzerns LANXESS in Krefeld-Uerdingen wurde umgestaltet und mit LUCEM Lichtbeton® in Szene gesetzt. Dabei wurde weltweit erstmalig farbiger LUCEM Lichtbeton® in rot und schwarz verwendet und auch erstmals eine schalungsglatte Oberfläche von LUCEM®-Starlight-Platten, ähnlich wie Sichtbeton. Die speziell zur Einfärbung des Lichtbeton® verwendeten Eisenoxid-Farbpigmente werden von LANXESS hergestellt. Weitere Besonderheit der Fassade: Sie ist die erste Lichtbeton®-Fassade, die nach DIN 18516 aufgehängt worden ist, einer relativ neuen Norm, die für Betonwerksteine gilt. Damit gilt LUCEM Lichtbeton® als Betonwerkstein, der normgereicht hergestellt und montiert wird, überwacht durch ein externes Prüfinstitut. Eine allgemeine bauaufsichtliche Zulassung (abZ) oder Zustimmung im Einzelfall entfällt somit.

Die 60 Quadratmeter große Fassadenfläche wurde in einem aufgelöstem Schachbrettmuster mit roten und schwarzen LUCEM Lichtbeton®-Platten geplant. Eingebettete, lichtleitende Fasern transportieren das Licht der rückseitigen LED-Beleuchtung an die Oberfläche und lassen den Lichtbeton® in der Dämmerung und im Dunkeln faszinierend von innen heraus leuchten. Dabei haben die LUCEM®-Starlight-Platten mit 700 lichtleitenden Fasern pro Quadratmeter und einem Faserdurchmesser von 1-3 mm die optische Wirkung eines Sternenhimmels. Partiell wurden LUCEM®-PURE-Platten ohne lichtleitende Fasern, aber mit gleicher Betonrezeptur und Oberflächenbeschaffenheit verwendet, wodurch sich die Kosten der Fassade pro Quadratmeter reduzieren. LUCEM Lichtbeton® ist witterungs- und UV-beständig, abriebfest, nicht brennbar und hat die Baustoffklasse A2. Somit ist der robuste und langlebige Werkstoff für Fassaden ideal.

Die gesamte Lichtbeton®-Fassade wurde nach DIN 18516 aufgehängt, einer relativ neuen Norm, die für Betonwerksteine gilt.

Für faszinierende Lichtinszenierungen der Fassade in der Dämmerung und im Dunkeln wurden hinter den Lichtbeton®-Platten eine LUCEM Farbwechsel-Lichttechnik verwendet. Die 4-Chip-LED-Technik RGB V hat neben 16 Millionen möglicher Farben ein ganz spezielles, reines Kaltweiß. Die Farben werden über einen DNX-Controller gesteuert. Die LUCEM Lichttechnik ist staubdicht und wasserdicht gegen fließendes Wasser nach Schutzklasse IP 65 und damit dauerhaft für Fassaden geeignet. Die Montage der Fassade inklusive Lichttechnik erfolgte über Dornanker.

Projektdaten:
Bauherr: LANXESS AG
Fertigstellung: November 2018
Material: LUCEM®-Starlight und LUCEM®-PURE
Plattendicke: 20 mm
Montageprinzip: Dornanker
Hinterleuchtung: 4-Chip-LED-Technik RGB V
www.lucem.de

Über LUCEM:

Die LUCEM GmbH als Spezialist für die Herstellung von transluzenten, lichtleitenden Betonelementen wurde 2007 gegründet. Das Unternehmen produziert ausschließlich in Deutschland am Standort Aachen mit speziellen Produktionstechniken, über die LUCEM exklusiv verfügt. Eine hohe Spezialisierung und eine flexible Fertigung machen das Unternehmen zu einem verlässlichen Partner nationaler und internationaler Bauprojekte. Die Referenzliste von LUCEM enthält renommierte Objekte weltweit und namhafte Kunden wie u.a. PORSCHE, BERTELSMANN, Flughafen München, Radisson BLU, Le MERIDIEN, HOCHTIEF, cineworld, ING DiBa, SIGNAL IDUNA. Mit der Übernahme der Markenrechte ist Lichtbeton® eine eingetragene Marke der LUCEM GmbH, Deutschland.

Weitere Informationen für die Presse:

bm CONSULTING, Birgit Munz, Quodmicke 4, D-58809 Neuenrade
Tel: +49 – (0) 23 94-24 24 54, Fax: +49 – (0) 23 94-24 24 55
e-mail: munz@bm-consulting.net.
Abdruck honorarfrei. Belegexemplare erbeten.