Home International Events Expo Real: ESG, Gebäuderessourcenpass und Zertifizierung im Fokus der DGNB
Expo Real: ESG, Gebäuderessourcenpass und Zertifizierung im Fokus der DGNB

Expo Real: ESG, Gebäuderessourcenpass und Zertifizierung im Fokus der DGNB

0
Wer sich bei der Expo Real in München zum nachhaltigen und klimagerechten Bauen informieren möchte, ist bei der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) richtig. Schwerpunkte des Messeauftritts sind neben der Zertifizierung die vielfältigen Angebote rund um das Themenfeld ESG, der Gebäuderessourcenpass sowie die BEG-Förderung mit dem dazugehörigen QNG-Siegel. Die Non-Profit-Organisation präsentiert sich in Halle A2 an Stand 334 unter dem Motto „Qualität planen. Zukunft bauen.” gemeinsam mit der Bundesarchitektenkammer, der Bundesstiftung Baukultur und dem Baukosteninformationszentrum. Die internationale Fachmesse für Immobilien und Investitionen findet in diesem Jahr vom 4. bis 6. Oktober statt.

„Schon im letzten Jahr konnte man bei der Expo Real sehen, dass die Themen Nachhaltigkeit und Klimaschutz in der Immobilienwirtschaft enorm an Bedeutung gewonnen haben”, sagt Dr. Christine Lemaitre, Geschäftsführender Vorstand der DGNB. „Dieser Trend hat sich 2022 weiter fortgesetzt.” Immer mehr Investoren, Bauherren, Projektentwickler und Bestandshalter setzen sich aktiv mit den Möglichkeiten und Anforderungen im ESG-Kontext auseinander. Sie lassen zum Beispiel ihre Neubauten, Bestands- und Quartiersprojekte zertifizieren oder wollen deren Konformität mit den Kriterien der EU-Taxonomie verifizieren lassen.

Bei der Expo Real informiert die DGNB zu all diesen Themen. Zu den vorgestellten Angeboten zählt auch der Bereich Fortbildungen mit der in diesem Jahr neu eingeführten Qualifikation zum DGNB ESG-Manager. „Wir merken im Sektor einen enormen Anstieg beim Bedarf nach geschulten Fachkräften, die über die DGNB Akademie zu Auditoren, Consultants oder ESG-Managern ausgebildet wurden”, so Lemaitre.

Breites Veranstaltungsangebot am Gemeinschaftsstand

Das Veranstaltungsprogramm am DGNB Stand startet am 4. Oktober um 13 Uhr mit einer offiziellen Standeröffnung, bei der unter anderem Bundesbauministerin Klara Geywitz teilnehmen wird. Inhaltlich steht außerdem der vor wenigen Wochen vorgestellte Vorschlag der DGNB für einen Gebäuderessourcenpass im Fokus. Hierzu gibt es am ersten Messetag ab 14:30 Uhr eine Diskussionsrunde mit dem Titel „Zwischen Anspruch und Anwendbarkeit: Wie sollte der Gebäuderessourcenpass aussehen?”

Der zweite Messetag startet um 10 Uhr mit einem gemeinsamen Pressegespräch der DGNB, der Bundesarchitektenkammer und der Bundesstiftung Baukultur. Um 11 Uhr wirft die DGNB in dem Panel „Jenseits des Hypes: Wieviel Substanz steckt im ESG-Boom von heute?” einen differenzierten, kritischen Blick auf die aktuellen Nachhaltigkeitsentwicklungen im Immobiliensektor.

Auch der besonderen Rolle von Kommunen beim Klimaschutz und der Nachhaltigkeit widmet sich die DGNB bei der Expo Real. Im Panel am 5. Oktober um 14:30 Uhr wird unter anderem die von der DGNB initiierte Initiative „Klimapositive Städte und Gemeinden” vorgestellt. Darüber hinaus gibt es über die gesamte Messe verteilt wieder zahlreiche Zertifikatsverleihungen. Eine zentrale Veranstaltung hierzu findet am Messemittwoch ab 16:30 Uhr am DGNB Stand statt.

Alle Veranstaltungsangebote am Gemeinschaftsstand im Überblick sind unter www.dgnb.de/exporeal zu finden. Dort besteht auch die Möglichkeit, bereits im Vorfeld der Messe gezielt Gesprächstermine mit Ansprechpersonen der DGNB auszumachen. Medienschaffende können selbstverständlich über das Pressegespräch hinaus individuelle Hintergrundgespräche im Rahmen der Expo Real vereinbaren.

Eine Auswahl der Programmpunkte am DGNB Stand bei der Expo Real 2022:

Dienstag, 4. Oktober: 13:00 – 14:00 Uhr
Standeröffnung: „Qualität planen. Zukunft bauen.”
Teilnehmende:

  • Andrea Gebhard, Präsidentin Bundesarchitektenkammer
  • Klara Geywitz, Bundesministerin für Wohnen, Stadtentwicklung und Bauwesen
  • Prof. Lydia Haack, Bayerische Architektenkammer
  • Reiner Nagel, Vorstandsvorsitzender Bundesstiftung Baukultur
  • Dr. Christine Lemaitre, Geschäftsführender Vorstand DGNB
  • Moderation: Eva Maria Herrmann, Kommunikation Architektur

Dienstag, 4. Oktober: 14:30 – 15:00 Uhr
Zwischen Anspruch und Anwendbarkeit: Wie sollte der Gebäuderessourcenpass aussehen?
Teilnehmende:

  • Prof. Andrea Klinge, Zirkuläres Bauen (FHNW), ZRS Architekten
  • Thomas Kraubitz, Direktor und Leiter Nachhaltigkeit und Klima in Europa, Buro Happold
  • Markus Müller, Präsident Architektenkammer Baden-Württemberg
  • Prof. Amandus Samsøe Sattler, Präsident DGNB
  • Prof. Dr.-Ing. Patrick Teuffel, Gründer CIRCULAR STRUCTURAL DESIGN
  • Moderation: Dr. Anna Braune, Abteilungsleiterin Forschung und Entwicklung DGNB

Mittwoch, 5. Oktober: 10:00 – 10:30 Uhr
Pressegespräch: „Qualität planen, Zukunft bauen.”
Teilnehmende:

  • Andrea Gebhard, Präsidentin Bundesarchitektenkammer
  • Dr. Christine Lemaitre, Geschäftsführender Vorstand DGNB
  • Reiner Nagel, Vorstandsvorsitzender Bundesstiftung Baukultur
  • Prof. Amandus Samsøe Sattler, Präsident DGNB
  • Moderation: Felix Jansen, Abteilungsleiter PR, Kommunikation und Marketing DGNB

Mittwoch, 5. Oktober: 11:00 – 11:30 Uhr
Jenseits des Hypes: Wieviel Substanz steckt im ESG-Boom von heute?
Teilnehmende:

  • Dr. Florian Dressel, Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht, Kapellmann und Partner Rechtsanwälte
  • Ursula Hartenberger, Secretary General CPEA
  • Konrad Hedemann, ESG Manager DACH & CEE | European Asset Management, PATRIZIA
  • Johannes Kreißig, Geschäftsführender Vorstand DGNB
  • Moderation: Dr. Christine Lemaitre, Geschäftsführender Vorstand DGNB

Mittwoch, 5. Oktober: 13:00 – 13:30 Uhr
Nachhaltigkeit fördern – Expertise stärken!
Teilnehmende:

  • Jürgen Engel, Inhaber KSP Engel
  • Johannes Kreißig, Geschäftsführender Vorstand DGNB
  • Prof. Dr. Thomas Lützkendorf, Lehrstuhl Ökonomie und Ökologie des Wohnungsbaus, KIT
  • Markus Müller, Präsident Architektenkammer Baden-Württemberg
  • Anne Sick, Leiterin Amt für Hochbau und Gebäudewirtschaft der Stadt Karlsruhe
  • Moderation: Philip Steden, Referatsleiter Wirtschaftspolitik, Bundesarchitektenkammer

Mittwoch, 5. Oktober: 14:30 – 15:00 Uhr
Gebaute Umwelt als Chance: Was Kommunen jetzt für ihre Zukunftsfähigkeit tun müssen
Teilnehmende:

  • Andrea Gebhard, Präsidentin Bundesarchitektenkammer
  • Dr. Christine Lemaitre, Geschäftsführender Vorstand DGNB
  • Reiner Nagel, Vorstandsvorsitzender Bundesstiftung Baukultur
  • Moderation: Prof. Dr. Alexander Gutzmer, Publizist und Professor an der Berliner Quadriga-Hochschule

Mittwoch, 5. Oktober: 16:30 – 17:30 Uhr
DGNB Zertifikatsverleihung mit mehr als 25 ausgezeichneten Projekten
Moderation:

  • Johannes Kreißig, Geschäftsführender Vorstand DGNB
  • Dr. Christine Lemaitre, Geschäftsführender Vorstand DGNB